Kein Telefonat …

Donnerstag, 2.1.2020, 18:30 Uhr.

Ich will wie jeden Donnerstag und wie mit seiner Mutter vereinbart, mit meinem Sohn telefonieren. Ich habe ihn das letzte Mal am 29.11.2019 gesehen und das letzte Mal vor einer Woche mit ihm telefoniert.

Es geht keiner ans Telefon.

Vielleicht sind sie nicht zuhause oder er geht nicht ran. Beides ist in der Vergangenheit schon vorgekommen. Normalerweise meldet sich seine Mutter per SMS bei mir und klärt mich auf, warum es nicht ging und bietet einen alternativen Termin an.

Die Forderung, dass ich nicht frei anrufen dürfe, sondern stattdessen einen festen Telefontermin einhalten müsse stammt von ihr.

Ich warte ab. Drei Tage … Wir kommen Samstag Nacht aus dem Urlaub zurück. Am Sonntag fahre ich ins Büro. Auf dem Weg dorthin, fahre ich bei meinen Kindern vorbei, gehe ins Treppenhaus und stelle eine Tüte mit meinen Neujahrsgeschenken vor die Wohnungstür. Das ganze dauert keine 5 Sekunden.

Dann schreibe ich seiner Mutter:

Ich (15:55):
Hallo M., letzten Donnerstag konnte ich nicht mit B. telefonieren. Was war da los? Gruß A.

Sie (18:22):
Es waren Ferien. Wir waren unterwegs und Du ja im Urlaub (bis gestern).

Ich (18:31):
Ich hatte es so verstanden, dass die Telefonvereinbarung immer gilt …

Sie (18:34):
Du warst heute an unserer Wohnungstür. Solche Aktionen können unsere Privatsphäre stören, daher lass so etwas bitte sein.

Sie (18:34):
„Ich hatte es so verstanden, dass die Telefonvereinbarung immer gilt …“
Grundsätzlich ja.

Ich (18:36):
Außer?

Ich (18:38):
Dann geb mir Bescheid, wenn es nicht geht, nenne mir einen Alternativtermin etc. …

Sie (18:39):
„Außer?“
… der Umgang für das darauf folgende Wochenende ist schon besprochen.
… und B. wollte nicht nochmal mit Dir sprechen.

Ich (18:47):
Der Telefontermin dient nicht nur der Wochenendvereinbarung oder habe ich da etwas falsch verstanden? Und wart ihr jetzt unterwegs oder wollte er nicht rangehen als es klingelte?

Sie (18:47):
Ja, richtig.
Ich war am Donnerstag mit B. unterwegs, hatte ihn auch gefragt, ob er Dich von unterwegs anrufen möchte, das hat er verneint.

Ich (19:00):
… hätte ich an seiner Stelle auch geantwortet…

Sie (19:07)
Schade, das Du bis heute nicht respektieren kannst, dass die Kinder ihre eigene Meinung haben.

_________________________________________________________________________________________________

Die Antwort darauf habe ich mir an diesem Abend gespart. Hatte das Gefühl, dass ich da bei Null anfangen müsste.

Ein Kommentar zu „Kein Telefonat …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.